"Bäume sind Kunstwerke der Natur!" Doch manche Exemplare heben sich durch das ein oder andere Merkmal besonders hervor. In der Gartenstadt Tulln sind derzeit dreizehn Bäume als "Baumkunstwerke" mit spannenden Informationen beschildert. Sie erfahren, was diese Bäume so besonders macht. Sie können die Baumkunstwerke bei einem gezielten Spaziergang erkunden oder Sie begegnen Ihnen eher zufällig beim Flanieren durch die Stadt. Die Runde eigent sich auch als Radtour durch die Stadt.

Die Gartenstadt-Erlebniskarte gibt es hier zum Download oder abzuholen in der Tourismusinformation.

Zur Routenempfehlung

Übersicht der Baumkunstwerke

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuell beschilderten Baumkunstwerke. Gerne können Sie auch hier nähere Informationen über die Besonderheiten der einzelnen Exemplare nachlesen. Es empfiehlt sich jedoch, die Bäume direkt vor Ort an der Donaulände - Tullns schönstem öffentlichen Garten - und in der Stadt zu entdecken. Wer den Spaziergang oder die Radtour erweitern möchte, der kann durch den Wasserpark - Tullns idyllischen Donau-Auwald - bis zur "Natur im Garten"-Erlebniswelt DIE GARTEN TULLN flanieren oder radeln. Wem das doch zu weit ist - der Bummelzug Tulli-Express bringt Sie in der Sommersaison ebenfalls durch die Stadt. Hier ist sowohl eine Einzelfahrt als auch "Hop on, hop off" möglich.

Wussten Sie, dass
der Zimt-Ahorn der Lebensbaum für den Geburtenjahrgang 2020 gepflanzt wurde?

Im Jahr 2019 wurde beschlossen, künftig für alle Geburtenjahrgänge einen besonderen „Lebensbaum“ zu pflanzen. Der erste Lebensbaum – ein Zimt-Ahorn – wurde im Freizeitpark für den Jahrgang 2020 gesetzt und nun mit einer entsprechenden Tafel versehen. Der Baum steht symbolisch für die 137 in diesem Jahr neu geborenen BürgerInnen in der Stadtgemeinde Tulln.

Tulpenbaum am Baumkunstweg in Tulln

Tulpenbaum

Lateinischer Name:

Liriodendron tulipifera

>> mehr erfahren
Stieleiche am Baumkunstweg in Tulln

Stieleiche

Lateinischer Name:

Quercus robur

>> mehr erfahren
Ahornblättrige Platane am Baumkunstweg in Tulln

Ahornblättrige Platane

Lateinischer Name:

Platanus x hispanica

>> mehr erfahren
Bergahorn am Baumkunstweg in Tulln

Berg-Ahorn

Lateinischer Name:

Acer pseudoplatanus

>> mehr erfahren
Blauglockenbaum am Baumkunstweg in Tulln

Blauglockenbaum

Lateinischer Name:

Paulownia tomentosa

>> mehr erfahren
Eiche am Baumkunstweg in Tulln

Eiche

Lateinischer Name:

Quercus

>> mehr erfahren
Götterbaum am Baumkunstweg in Tulln

Götterbaum

Lateinischer Name:

Ailanthus altissima

>> mehr erfahren
Linde am Baumkunstweg in Tulln

Linde

Lateinischer Name:

Tilia

>> mehr erfahren
Flügelnuss am Baumkunstweg in Tulln

Flügelnuss

Lateinischer Name:

Pterocarya fraxinifolia

>> mehr erfahren
Silberahorn am Baumkunstweg in Tulln

Silberahorn

Lateinischer Name:

Acer saccharinum

>> mehr erfahren
Zimtahorn am Baumkunstweg in Tulln

Zimt-Ahorn

Lateinischer Name:

Acer griseum

>> mehr erfahren
Mammutbaum am Baumkunstweg in Tulln

Urwelt-Mammutbaum

Lateinischer Name:

Metasequoia glyptostroboides

>> mehr erfahren

Rotbuche

Lateinischer Name:

Fagus sylvatica ‚Rohanii‘

>> mehr erfahren

DONAULÄNDE TULLN: TULLNS SCHÖNSTER ÖFFENTLICHER GARTEN

Besuche an der Donaulände zum Verweilen sind nicht nur eine Empfehlung für Erwachsene – Kinder haben ausreichend Platz zum Radfahren, Inline-Skaten oder Roller-Fahren, während die Eltern die Entspannung genießen. Freundeskreise treffen sich zum gemütlichen Beisammensein unter freiem Himmel und Spaziergänger und Radfahrer halten ein paar Minuten inne und genießen den Anblick der in der Donau untergehenden Sonne.