Als ökologische Gartenstadt ist Tulln zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis für Gartenfreunde – bunte Blütenpracht, Sonnenschein und Sommerfrische direkt am großen Strom. Die vielen öffentlichen Grünräume Tullns – allen voran die prächtig bepflanzte und ökologisch gepflegte Donaulände – laden dazu ein, zu spazieren, laue Abende an der frischen Luft zu genießen und mit der Sonne um die Wette zu strahlen. Die Tullner Gartenbaubetriebe haben alles für Garten und Balkon parat und die "Natur im Garten" Erlebniswelt DIE GARTEN TULLN erwartet ihre Gäste mit 70 beindruckenden Schaugärten.

Am 14. & 15. Mai sowie am 18. & 19. Juni blüht Tulln bei den NÖ Schaugartentagen zur vollen Pracht auf, am 24. & 25. September zeigt sich Tulln noch einmal im farbenfrohen Herbstkleid.

Hier finden Sie die besten Sommerfrische-Erlebnisse rund um Ihren Aufenthalt in der Gartenstadt Tulln.
Wir freuen uns auf Sie!

SCHAUGARTEN-HIGHLIGHTS

Raus aus dem Alltag, hin zu den Sonnenseiten des Lebens – mit einem Ausflug in die Gartenstadt Tulln.
Finden Sie Höhepunkte der in Tulln beheimateten Schaugärten, Garten-Veranstaltungen u.v.m. für Ihren Aufenthalt in Tulln.

DIE GARTEN TULLN | "NATUR IM GARTEN" ERLEBNISWELT

9. April - 26. Oktober 2022
Besuchen Sie die einzige rein ökologische Gartenschau Europas mit ihren 70 Schaugärten, dem 30m hohen Baumwipfelweg und dem größten Abenteuer- und Naturspielplatz Niederösterreichs.

SCHAUGARTENTAGE TULLN | BEI UNS BLÜHT DIR WAS

18. und 19. Juni
Die ökologische Gartenstadt Tulln lädt zu exklusiven Einblicken und Gartenwissen aus erster Hand: offene Schaugärten, Führungen, Yoga, Kräuterwanderung, u.v.m.

DONAULÄNDE | TULLNS SCHÖNSTER ÖFFENTLICHER GARTEN

ganzjährig
Die attraktiv gestaltete und ökologisch gepflegte Donaulände lädt besonders an sonnigen Tagen zum Flanieren und Genießen ein.

DONAUBÜHNE | MUSIK & KABARETT AM WASSER

10. Juni bis 10. Sept. 2022
Stimmungsvolle Open-Air-Konzerte und unterhaltsames Kabarett auf Europas größter Flussbühne erleben – direkt an der Donaulände, Tullns schönstem öffentlichen Schaugarten.

SCHAUGÄRTEN | RAINBOWSEND

Mitte Mai bis Mitte Oktober
Der private Schaugarten der Familie Weber in Langenlebarn ist ein wahrer Gartentraum. BesucherInnen sind eingeladen, den Garten mit allen Sinnen zu erleben.

NATUR IM GARTEN | ÖKOLOGISCHES GARTENWISSEN AUS ERSTER HAND

ganzjährig
Die in Tulln beheimatete Initiative "Natur im Garten" bietet jede Menge Gartenwissen und -tipps, Workshops in ganz Niederösterreich u.v.m.

BAUMKUNSTWEG | KUNSTWERKE DER NATUR

ganzjährig
Erkunden Sie zwölf außergewöhnliche Bäume im Wandel der vier Jahreszeiten und erfahren Sie, was diese Bäume so besonders macht.

SCHAUGÄRTEN | TULLNER GARTENBETRIEBE

ganzjährig
Im Starkl-Park in Frauenhofen und rund um das Praskac Gartencenter warten prächtige Schaugärten, die jedes GärtnerInnen-Herz höher schlagen lassen.

Besondere Urlaubspakete mit Übernachtung

Entdecken Sie die Gartenstadt Tulln ganz entspannt inklusive Übernachtung! Wir haben zwei Packages für Ihren Kurzurlaub herausgesucht. Sie wollen sich lieber persönlich beraten lassen? Die Tourismusinfo Tulln ist Ihnen gerne bei der Urlaubsplanung behilflich! Wer sich zuerst selbst informieren möchte, hier geht's zu allen Urlaubspauschalen in Tulln und der Region.

Stadt & Gärten in der Wildnis

inkl. 1 Übernachtung

An kaum einem anderen Ort lassen sich Naturerlebnis und Stadtatmosphäre so gut kombinieren wie in der Gartenstadt Tulln. Erleben Sie an zwei Tagen die "Natur im Garten" Erlebniswelt DIE GARTEN TULLN, eine Bootsfahrt im Wasserpark sowie ein 3-Gänge-Menü. Dawischen bleibt noch ausreichend Zeit für individuelle Erkundungstouren.

Neugierig geworden?

Garten. Wein. Donau.

inkl. 2 Übernachtungen

Ausgehend von der Gartenstadt Tulln genießen Sie an drei Tagen eines der Top-Ausflugsziele Niederösterreichs – DIE GARTEN TULLN, eine Kellergassenführung in der Weinregion Wagram sowie eine Schifffahrt in die Wachau. Eine Weinverkostung und ein 3-Gänge-Menü runden das Paket kulinarisch ab. Für individuelle Erkundungstouren ist natürlich auch ausreichend Zeit.

Gleich Termin buchen!

Ökologische Gartentipps der Tullner Stadtgärtner

Marie Therese Heckl und Mario Jaglarz sorgen mit ihrem engagierten Team an Tullner StadtgärtnerInnen dafür, dass sich der 55 Hektar große Grünraum Tullns rund ums Jahr als liebevoll gepflegter Garten präsentiert. Ihre Fachexpertise in Sachen ökologisches Gärtnern teilen sie gerne mit den BürgerInnen und Gästen - im täglichen Gespräch und hier in Form von handfesten Gartentipps für alle Jahreszeiten!

Gartentipps für den Frühling

Frühlings-Tipp Bodenvorbereitung

BODENVORBEREITUNG IM FRÜHJAHR

Nach dem Winter braucht der Boden besondere Vorbereitung, um Wärme, Wasser und Luft wieder gut aufnehmen zu können. Lockern Sie daher zuerst die Erde gründlich auf und verteilen Sie danach eine Mulchschicht aus organischem Material. Geeignet sind Kompost, Stroh oder auch Grasschnitt.

Die StadtgärtnerInnen Tulln erklären: "Eine Schicht aus Mulch sorgt für eine pflanzenfreundliche Bodentemperatur. Außerdem wird durch die Beschattung der Erde die Feuchtigkeit länger gehalten, was den Gießaufwand reduziert. Noch dazu wird der Aufwuchs der ungeliebten Beikräuter verhindert."

Frühlings-Tipp Erde

ERDE IST NICHT GLEICH ERDE

Die Auswahl an Erde ist groß. Aber welche Erde ist gute Erde? Als erste Regel gilt: Greifen Sie ausschließlich zu torffreien Produkten. Denn Torf wird in Mooren abgebaut und diese haben eine wichtige Funktion für den Klimaschutz: Sie sind die größten CO2-Speicher der Erde. In den Feuchtgebieten, die etwa drei Prozent der Landfläche ausmachen, befinden sich rund 30% des gespeicherten Kohlenstoffs.

Beim Torfabbau werden klimaschädliches CO2, Methan und auch Lachgas, das 300-mal klimaschädlicher als CO2 ist, freigesetzt. Leider ist auch Bioerde nicht automatisch torffrei. Achten Sie daher darauf, dass das Wort "torffrei" auf der Verpackung angeführt ist. Verzichten Sie auch auf torfreduzierte Erden, in diesen können bis zu 80% Torf enthalten sein.

Frühlings-Tipp Pflanztermine

PFLANZTERMINE BEACHTEN

Nicht alle Pflanzen wollen zur gleichen Zeit nach draußen. Aussaat und Anpflanzung sollten nach den für die jeweiligen Pflanzensorten geeigneten Terminen erfolgen. 

"Mit dem richtigen Aussaatzeitpunkt unterstützen Sie die Pflanzen beim Anwuchs und fördern ihr natürliches Gedeihen. Vergessen Sie auch nicht, dass viele Sommerblumen und Gemüsesorten keinen Frost wollen und darum erst nach den Eisheiligen gesetzt werden sollten", empfehlen die StadtgärtnerInnen Tulln.

Frühlings-Tipp Alternatives Düngen

ALTERNATIVES DÜNGEN

Beim Düngen sollten Sie auf schnell lösliche Mineraldünger verzichten. Verwenden Sie stattdessen organische Materialien. Sehr gute Dünger sind Pflanzenjauche, Stallmist oder selbst gemachter Kompost.

Frühlings-Tipp Nützlinge im Garten

NÜTZLINGE IM GARTEN

Der beste Schutz vor Schädlingen sind Nützlinge wie Vögel oder bestimmte Insekten, zum Beispiel Siebenpunkt-Marienkäfer, Gottesanbeterin oder Wespenspinnen. Deren Ansiedlung lässt sich begünstigen, indem Sie Rückzugsgebiete und Lebensräume für diese Tiere schaffen.

Ein Tipp der StadtgärtnerInnen Tulln: "Wenn Sie Ihren Garten möglichst vielfältig gestalten und viele unterschiedliche nektarspendende Pflanzen setzen, finden Gartenhelfer wie Bienen, Hummeln oder Vögel immer ausreichend Nahrung und Nistmöglichkeiten."

Frühlings-Tipp Pflanzenrückschnitt

RICHTIGER PFLANZENRÜCKSCHNITT BEWIRKT OFT WAHRE WUNDER

Ein regelmäßiger Pflanzenrückschnitt hilft Gehölzen, gesund und kräftig zu bleiben. Beim Erhaltungs- oder Auslichtungsschnitt werden sich kreuzende oder zu dicht stehende Äste entfernt.

Beim Verjüngungsschnitt hingegen wird das Holz sehr weit zurückgeschnitten, damit der Baum oder der Strauch von innen heraus wieder antreiben kann. Die StadtgärtnerInnen Tulln betonen jedoch: "Nicht alle Gehölze vertragen einen radikalen Rückschnitt. Informieren Sie sich vor dem Zurückschneiden, was der Pflanze guttut."

Ein Rückschnitt sollte am besten im zeitigen Frühjahr oder dann erst wieder im Spätherbst erfolgen. Für sommerblühende Gehölze ist das Frühjahr die beste Schnittzeit. Bei Frühjahrsblühern hingegen sollte der Rückschnitt erst nach der Blüte stattfinden, da diese ihre Knospen im jeweiligen Vorjahr bilden.

Frühlings-Tipp Pflanzenvermehrung

PFLANZENVERMEHRUNG

Abgesehen von der Aussaat kan man Pflanzen auch durch Teilung oder durch das Ziehen von Stecklingen vermehren. 

"Die meisten Pflanzenarten eignen sich gut, um Stecklinge zu ziehen. Das bedeutet relativ wenig Aufwand, aber das gärtnerische Erfolgserlebnis ist fast garantiert", wissen die StadtgärtnerInnen Tulln.

Der Erlebnisraum Gartenstadt Tulln

Tulln ist DIE ökologische Gartenhauptstadt Österreichs! Mit der „Natur im Garten“-Erlebniswelt DIE GARTEN TULLN, der Int. Gartenbaumesse, der Gartenkompetenz der Top-Gartenbaubetriebe, der liebevoll gestalteten Donaulände und den vielen, rein ökologisch gepflegten Grünräumen in der ganzen Stadt bietet Tulln das ganze Jahr über ein Garten-Gesamterlebnis.

Für Tipps, Tourenvorschläge, Prospekte u.v.m. rund um Ihren Aufenthalt in Tulln steht Ihnen die Tourismusinformation Tulln (Minoritenplatz 2, 3430 Tulln) gerne zur Seite.

Gartenstadt-Erlebniskarte (PDF) zum Download

ERLEBNISORTE

DIE GARTEN TULLN | Die "Natur im Garten"-Erlebniswelt in Niederösterreich

Messe Tulln | Hochkaratägie Fachmessen – u.a. die Internationale Gartenbaumesse Tulln

Wasserpark | Tullns naturbelassenen Auwald hautnah erleben

Wasserskiclub Tulln| Sport und genussvolle Sonnenuntergänge direkt an der Donau

Gästehafen| Idealer Ausgangspunkt für Donauschifffahrt und Erholung direkt an der Donaulände

Hauptplatz | Mediterranes Flair, vielfältiges Shopping und gemütliche Schanigärten

Donaubühne | Musik und Kabarett im Grünen auf Europas größter Flussbühne

Egon Schiele Museum | Einblicke in das Leben von Tullns berühmtestem Sohn

Egon Schiele Geburtshaus | Bewegende Geschichten der Familie Schiele erfahren

Stadtmuseum Tulln | Stadtgeschichte hautnah und interaktiv erleben im Römermuseum und Virtulleum

Freizeitpark | Mit Skaterpark, Verkehrskindergarten, BMX-Areal und Hunde-Auslaufzone

Aubad und Erholungspark Tulln | Freizeiteldorado für die ganze Familie zum Baden, Sporteln und Entspannen

SCHAUGARTENTAGE TULLN 2022

Tulln ist DIE ökologische Gartenhauptstadt Österreichs – und zeigt sich bei den NÖ Schaugartentagen am 14. & 15. Mai, 18. & 19. Juni sowie am 24. & 25. September von ihrer allerschönsten Seite. Es warten einmalige Erlebnisse im Grünen, die das Herz erfreuen – zusätzlich zu den gewohnten und geliebten Garten-Anziehungspunkten Tullns:

Die „Natur im Garten“-Erlebniswelt DIE GARTEN TULLN, die Int. Gartenbaumesse, die Gartenkompetenz der Top-Gartenbaubetriebe, die liebevoll gestaltete und naturnah blühende Donaulände und die vielen, rein ökologisch gepflegten Grünräumen in der ganzen Stadt bieten das ganze Jahr über ein Garten-Gesamterlebnis in Tulln.

Die Gartenstadt Tulln ist Teil der "Natur im Garten" Schaugärten. Jeweils an drei Wochenenden im Jahr zeigen sich die teilnehmenden Schaugärten bei den NÖ Schaugartentagen von ihrer allerschönsten Seite. Da ist natürlich auch die Gartenstadt Tulln mit buntem Programm dabei.

Programm in Tulln 14. & 15. Mai
Programm in Tulln 18. & 19. Juni
Programm in Tulln 24. & 25. Sept.

Themen- und Spazierwege in Tulln

Egon Schiele Weg | Auf den Spuren des Ausnahmekünstlers durch die Stadt

Donau-, Garten-, Kunst-Radweg | Mit dem Fahrrad unterwegs durch Tulln

Gartenstadt-Spaziergang | Eine kleine Runde an der Donaulände und durch die Innenstadt

Wasserpark-Spaziergang | Von der Donaulände durch den Wasserpark bis zur GARTEN TULLN

Gartenkunstwerke | Im Wasserpark und in der Stadt entdecken

Baumkunstwerke | Interessantes zu außergewöhnlichen Bäumen erfahren

Sommerfrische an der Donau

Ausgehend von der Gartenstadt Tulln lassen sich zahlreiche Ausflüge in die Region unternehmen - zum Beispiel in die Region Wagram bis hin zur Wachau oder nach Wien. Direkt am Internationalen Donauradweg gelegen, ist Tulln auch der ideale Ausgangspunkt für Radausflüge in der Umgebung. Der nahe, idyllische Wienerwald begeistert Mountainbiker und Wanderer. Sie sind interessiert und möchten mehr über Ausflugsziele und Freizeitaktivitäten in der Region rund um Tulln erfahren? Hier finden Sie mehr Informationen:

Zur Webseite "Sommerfrische an der Donau"

Sommerfrische-Karte (PDF) zum Download

Für Tipps, Tourenvorschläge, Prospekte u.v.m. rund um Ihren Aufenthalt in Tulln steht Ihnen die Tourismusinformation Tulln (Minoritenplatz 2, 3430 Tulln) gerne zur Seite.

Dichtes Radwegnetz

Mehr Sicherheit und Schutz für Radfahrer
Überall wo "Sharrwos" als Bodenmarkierung zu finden sind, dürfen Autos den Radfahrer nicht überholen!  Der Begriff ist ein Wortmix aus Share & Arrow. In der Stadt Tulln ist diese Sicherheitsvorkehrung in der Wienerstraße bereits umgesetzt.

Die Stadt Tulln mit dem Fahrrad umrunden und erkunden. Viele Radwege führen zu den schönsten Plätzen oder direkt in die Innenstadt. Sicherheit wird groß geschrieben, deshalb gibt es eine Vielfalt an gut ausgebauten Radwegen und Wegweiser.

UNSERE RADWEG-LIEBLINGE

  • Erlebnistour durch die Gartenstadt
  • Baumkunstweg
  • Egon Schiele Themenweg
  • Tulu Tour
  • Altstadtrunde
  • Internationale Donauradweg
  • Tullnerfeldradweg
  • Wagram Tour

    Zu den Tagestouren rund um Tulln.

Donauschifffahrt

Einerseits ist die ökologische Gartenstadt Tulln der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge mit dem Schiff entlang der Donau. Sie erreichen u.a. die Weltkulturerberegion Wachau, die Bundeshauptstadt Wien oder fahren weiter bis nach Bratislava. Andererseits können Sie mit dem Schiff auch am Tullner Gästehafen anlegen und die ökologische Gartenstadt Tulln erkunden – z. B. mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Bummelzug Tulli-Express.

Zu den Schiffs-Fahrplänen

Natur- und Garten-Ausflugsziele in Niederösterreich

Von der Gartenstadt Tulln ausgehend lassen sich zahlreiche Ausflüge in die Regionen erleben - von den Top-Weinregionen Wachau, Wagram und Traisental über die Donauauen, das Tullnerfeld und den Wienerwald bis nach Klosterneuburg und Wien. Einige ausgewählte Ausflugsziele möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen:

KITTENBERGER ERLEBNISGÄRTEN

Zwischen Weinbergen, harmonisch eingefügt ins Hügelland in Schiltern bei Langenlois, findet man eines der blühendsten Ziele in Österreich.

Englischer Garten am Heldenberg

Auf seinen verschlungenen Wegen lädt der Englische Garten zu einem entspannten Spaziergang ein. Der ökologisch gepflegte Garten ist ein Schaugarten der Aktion "Natur im Garten".

Donauradweg durch Niederösterreich

Marillen, Wein, Römerstädte, Schlösser, imposante Gartenanlagen, 260 km Naturlandschaften entlang des zweitgrößten Flusses in Europa.

Wachau

Reiche Kulturschätze, das wohl bezauberndste Flusstal Europas und eine international renommierte Weinbauregion - all das bietet die Wachau.

Kanutouren Donauauen

Selbst zum Paddel greifen bei einer Kanutour im Naturparadies Donauauen oder auf der Traisen. Ein einzigartiges Erlebnis in Europas größter geschlossener Fluss-Au.

Wagramer Entdeckertouren

Fünf spezielle Radtouren führen entlang der Lösskante und über die Rieden, an Schlössern und Museen vorbei, durch kleine Dörfer und in idyllische Kellergasse.

Tulbingerkogel/Wienerwald

Wandern & Radeln mit Weitsicht am Tulbingerkogel oder auf der Leopold Figl-Aussichtswarte, für Wanderer, Flanierer und Biker das Tor zum Wienerwald.