Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Shopping & Märkte in Tulln und Umgebung

Einkaufserlebnis vor historischer Kulisse

Durch die Innenstadt bummeln, ins Marktreiben eintauchen, sich mit Freunden treffen. Und dabei das Flair historischer Baudenkmäler genießen. Shopping in Tulln ist gleichermaßen Einkaufserlebnis und spannende Entdeckungstour durch Tradition und Moderne.

„Wer einkauft, hat hundert Augen nötig“, weiß ein Sprichwort. In Tulln fällt der Blick aber nicht nur auf begehrenswerte Gegenstände. Sondern auch auf bewundernswerte Bauten. Hier trifft historische Architektur auf ihre moderne Interpretation. Und schafft damit ein spezielles Ambiente, das der traditionsreichen Handelsstadt neues Leben verleiht.

Einfach kurzweilig

Ein bisschen Zeit sollte man einplanen, wenn Shopping in Tulln am Programm steht. Der Hauptplatz ist als „Wohnzimmer“ Tullns der perfekte Ort um zu flanieren und einzukaufen, im Schanigarten ein Glas Veltliner zu trinken oder in einer der alteingesessenen Konditoreien ein Stück Schiele-Torte zu verkosten. Moderne Vielfalt verspricht das Innenstadt-Einkaufszentrum "Rosenarcade". Aber auch in den Straßen der Innenstadt gibt es viel zu erkunden - vor allem bei den traditionellen Gewerbe- und Handwerksbetrieben mit ihren lokalen und individuellen Angeboten und Spezialitäten. Ganz nebenbei entdeckt man die kulturellen Schätze der Donaustadt: vom historischen Minoritenkloster bis zum Renaissancebau mit venezianischen Zinnen.

Tullner Märkte

Einfach regional, einfach saisonal Naschmarkt, Bauernmarkt, Jahrmärkte und viele mehr - wenn die Standler am Hauptplatz aufbauen, wird der Hauptplatz zur pulsierenden Marktzone. Schmankerl und gute Tropfen wecken Gaumenfreuden, Schnäppchen freuen die Geldbörse.

Das ganze Jahr hindurch verwandelt sich der Hauptplatz an jedem Freitag in den kulinarischen Naschmarkt, auf dem die Bauern der Region ihre Schmankerln offerieren. In der warmen Jahreszeit gibt es an jedem 1. Freitag im Monat zusätzlich zu den kulinarischen Köstlichkeiten auch Kunsthandwerk aus der Region zu erstehen. An Samstagen steht wöchentlich der Bauernmarkt in der Holzschuh-Passage am Programm.

Marktzeit ist Schnäppchenzeit

Bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt sind die regelmäßigen Kunsthandwerksmärkte und die traditionsreichen Simoni- und Georgi-Märkte. Im Frühjahr und im Sommer verwandelt sich die Innenstadt an jeweils einem Sonntag beim großen City-Flohmarkt zum wahren Paradies für Schnäppchenjäger. Im Winter ist der Besuch des Adventdorfes mit Eislaufplatz, Eisstock-Schießen und bodenständiger Gastronomie ein Pflichttermin.

Bankomat-Standorte

An folgenden Standorten befinden sich Bankomatstandplätze bzw. Geldausgabeautomaten:

  • Bahnhofstraße 9
    Raiffeisenbank Tulln
  • Bahnhofstraße 15
    NÖ Landesbank-Hypothekenbank
  • Bahnhofstraße 69
    Hauptbahnhof, Unterführung
  • Hauptplatz 9
    Oberbank AG
  • Hauptplatz 12-14
    Rosenarcade
  • Hauptplatz 21
    Bank Austria Creditanstalt
  • Hauptplatz 29
    Volksbank Tullnerfeld
  • Rathausplatz 8
    Erste Bank Tulln
  • Staasdorfer Straße 18
    Volksbank Tullnerfelder
  • Langenlebarn, Wiener Straße 40
    Bürgerservice Langenlebarn