Stadtpfarrkirche

 
Pfarrkirche St. Stephan
Pfarrkirche St. Stephan

Pfarrkirche St. Stephan

Die rd. 1000 Jahre alte Kirche stammt aus der Zeit der frühen Pfarrgründungen unter den Babenbergern. Der Stiftungsbrief Kaiser Heinrichs II. stammt aus 1014.

Vielfalt der Baustile

Die Kirche vereint mehrere Baustile in sich: Ein Ottonisch-romanischer Kern steht einem gotischen Chor und barocken Türmen und barocker Innenausstattung gegenüber. Geschichtsträchtig ist das romanische Westportal, das so genannte Aposteltor. Unbedingt sehenswert sind außerdem der Marmoraltar und das prächtige Chorgestühl.

2 Türme, 2 Besitzer

Von weit her sichtbares Zeichen der Kirche sind ihre beiden Türme, die eine interessante Geschichte in sich bergen. Der Südturm gehört der Pfarre, der Nordturm ist jedoch im Besitz der Stadtgemeinde: Der städtische Türmer hatte in früheren Zeiten hier seinen Ausguck und seine Wohnung. Er hatte die Aufgabe, die BürgerInnen mittels Glockengeläut zu warnen, wenn im Stadtgebiet ein Feuer ausgebrochen war.

Besichtigung der Stadtpfarrkirche St. Stephan:
Mo-Fr 8-19 Uhr
Sa 8-20 Uhr
So 8-18 Uhr

Adresse
Wiener Straße 20
3430 Tulln

Aktuelles Wetter in Tulln