Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Tulln für Radfahrer

Im Radl-Paradies Tulln finden begeisterte Radfahrer ihr Eldorado. Der Donauradweg führt über die Donaulände direkt am Zentrum Tullns vorbei und lädt zu einem Besuch der historischen Innenstadt, des attraktiv gestalteten Hauptplatzes, der vielen gemütlichen Schanigärten oder der unzähligen Sehenswürdigkeiten und Museen. Auch ausgedehnten Routen in der Region – ob mit dem eigenen oder mit dem Leihrad – mit anschließendem Heurigenbesuch versprechen unvergessliche Ausflüge. Ein kurzer Halt reicht für eine ausgiebige Entdeckungstour kaum aus, viele Rad-Touristen entscheiden sich daher gerne, die eine oder andere Nacht in einem der Tullner Beherbergungsbetriebe zu verbringen.

Häufige gestellte Fragen unserer Rad-Gäste:

Wo bekomme ich einen Stadtplan?
In der Tourismusinformation gibt es umfassendes Prospektmaterial zu den Angeboten der Region und viele Tipps für Ausflüge, Kulinarik und Übernachtung.

Welche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es?
Vom schicken Hotel bis zum preiswerten Privatzimmer - im Unterkunftsfolder sind alle Tullner Beherbergungsbetriebe aufgelistet.

Welche Gasthäuser und Heurigen in der Umgebung haben geöffnet?
Die Gastroliste zeigt alle Tullner Gastronomiebetriebe. Welcher Heurige gerade „ausg‘steckt“ hat findet man einfach mit dem Online-Heurigenkalender heraus.

Wie gelange ich ins Zentrum/auf den Hauptplatz?
Wer den Donauradweg Richtung Wien fährt, sieht auf Höhe der Schiffsstation auf der rechten Seite die ansprechend gestaltete Achse ins Zentrum. In wenigen Minuten befindet man sich am historischen Hauptplatz.

Was ist DIE GARTEN TULLN und wie komme ich dort hin?
DIE GARTEN TULLN ist die erste ökologische Gartenschau Europas und mit ihren über 65 extravaganten und ökologisch gepflegten Schaugärten Hauptanziehungspunkt für garteninteressierte Besucher. Wer den Donauradweg Richtung Wien fährt, sieht wenige Meter nach der Tullner Ortseinfahrt auf der rechten Seite die auffällige Seerosenbrücke. Über diese und einen idyllischen Weg durch den Auwald gelangt man in nur 5 Minuten zur GARTEN TULLN.

Was stellt das Nibelungendenkmal an der Donaulände dar?
Das Nibelungendenkmal zeigt die Szene "Begegnung von Kriemhild, der Burgunderkönigin, und dem Hunnenkönig Etzel" aus dem Nibelungenlied, die Tulln stattfand.

Wo gibt es in Tulln öffentliche Toiletten?
Die WCs befinden sich an der Donaulände schräg gegenüber der Donaubühne und am Hauptplatz beim Abgang zur Tiefgarage.

Gibt es Radwege in die Weingegend? Wo kann man in Tulln Fahrräder ausleihen? Wer kann mein Fahrrad reparieren?
Aktuelle Radkarten der Region, Informationen zu Leihrädern und die Tullner Rad-Service-Stationen finden Sie hier.

Wo kann ich mein E-Bike aufladen?
E-Ladestationen gibt es im P&R am Tullner Hauptbahnhof, bei Firma Spar in der Langenlebarnerstraße und in der Tiefgarage der Rosenarcade.

Gibt es eine regelmäßige Zugverbindung nach Wien?
Zirka alle 30 Minuten fährt ein Zug vom Tullner Hauptbahnhof nach Wien. Mit ÖBB Scotty können Sie Ihre Route (evt. auch mit Fahrradmitnahme) einfach planen.