Mit gutem Gewissen in die Zukunft

 
Sorgsamer Umgang mit Ressourcen
Sorgsamer Umgang mit Ressourcen

Sorgsamer Umgang mit Ressourcen

In der Gartenstadt Tulln ist man sich der Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst, den sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen hat man sich deshalb auf die Fahnen geschrieben.

2006 wurde in Zusammenarbeit von BürgerInnen, Politik und Verwaltung die Energieautarkie als ambitioniertes Ziel der kommunalen Energiepolitik definiert. Schritt für Schritt werden seit dem Maßnahmen gesetzt, um dieses Ziel zu erreichen. Dazu zählen Wärmedämmungsprogramme, Energieberatung, die Optimierung des Energieverbrauchs gemeindeeigener Objekte sowie der Ausbau erneuerbarer, alternativer Energie.

Meilensteine dabei sind:

  • die Errichtung von gemeindeeigenen Objekten in Niedrigenergiebauweise
  • die Versorgung mittels Fernwärme durch ein Biomasse-Heizwerk
  • Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigenen Dächern
  • die Kläranlage der Stadt arbeitet vollbiologisch auf dem neuesten Stand der Technik
  • Regen wird in neuen Siedlungsgebieten in Sickermulden geleitet, in denen das Wasser biologisch gereinigt wieder Kreislauf zugeführt wird
  • der Gemeindeverband der Abfallbeseitigung hat das NÖ-weit beste Ergebnis bei wiederverwertbaren Stoffen
  • über 30 Kreisverkehre sorgen für flüssigen Verkehr und dadurch für weniger Abgase


 

 

 

 

Aktuelles Wetter in Tulln

Klar